Wasserbetten

Warum ein Wasserbett?

Mittlerweile hat wohl schon jeder von Wasserbetten gehört. Doch genauso verbreitet wie der Begriff “Wasserbett” sind auch die Vorurteile gegenüber diesem Bettsystem. Sätze wie “..da wird man ja seekrank”, “..das schwabbelt doch, wenn sich mein Partner umdreht”, oder “..da liegt man doch auf Strom” sind keine Seltenheit. Doch sind die meisten Wasserbettengegner noch nie in einem Fachgeschäft auf einem Wasserbett gelegen. Und vor 20 Jahren waren Wasserbetten noch lange nicht das, was sie heute sind. Die Entwicklung macht auch bei Wasserbetten nicht Halt.

Um zu verstehen warum ein Wasserbett die ideale Schlafunterlage ist, muss man sich zunächst die Wirbelsäule ansehen. Sie ist nicht einfach ein gerades Stück Knochen, sondern in viele einzelne Wirbel unterteilt und “S-förmig” aufgebaut.

Richtig Liegen

Wenn man nun auf einer “passiven” Schlafunterlage liegt (wie etwa einer Matratze) so muss sich der Rücken dem Untergrund anpassen, was zu auftretenden Rückenschmerzen führen kann. In einem Wasserbett verdrängt der Körper an schwereren Stellen, wie etwa Po und Schultern, das Wasser, welches dann im Wirbelsäulenbereich und in den Kniekehlen unterstützend wirkt. Diese “aktive” Schlafunterlage bietet Ihnen somit einen schwebeähnlichen, erholsamen Schlaf.
Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

BluTimes

BluTimes verwendet für die Wasserbettproduktion Materialien von höchster Qualität. Bereits beim hineinliegen merken Sie den Unterschied.
Im Sommer ist ihr Wasserbett angenehm temperiert, in den kalten Monaten ist es wohlig warm.
Das Wasser im Bett passt sich anatomisch perfekt an Ihre Körperform an und es gibt keine Druckpunkte mehr. Somit schlafen Sie schneller ein und drehen sich in der Nacht weniger um.
Im inneren der Wasserkerne befinden sich hochwertige Vliese, die die Bewegung des Wassers dämpfen.Diese gibt es in verschiedenen Beruhigungsstufen von ganz unberuhigt, bis zu stark beruhigt.

Akva

Es ist sehr wichtig zu wissen, was passiert, wenn man auf Wasser schläft.
Auf diesem Gebiet hat Akva viel Wissen gesammelt und ständig kommen neue Erkenntnisse durch Forschung und Entwicklung hinzu. Nicht zuletzt auch aufgrund der Kooperation mit dem dänischen Rückenforschungszentrum. Mit der Süddänischen Universität wurde u.a. an einem Forschungsprojekt über Matratzen und chronische Rückenschmerzen teilgenommen. Das Ergebnis: Von drei getesteten Matratzentypen hat das Wasserbett bei Rückenschmerzen die positivste Wirkung.

Zurück zu unserer Startseite