Das Gedicht vom Schlaf

von Michael Kunath

Man sagte mir, und das ist richtig
Ein guter Schlaf ist mehr als wichtig.

Liegst Du entspannt in deinem Bette,
stehst Du entspannt auf, jede Wette.

Doch nicht jedes Bett ist gut,
für `ne  Entscheidung brauchst Du Mut,
denn Matratzen haben Milben,
und darauf reimt sich nur noch „Silben“.

Heute liegst Du, optimal getragen,
im Wasserbett, lass es Dir sagen.
Erholt und munter springst Du raus,
wenn um sechs die Nacht ist aus.

Entspannt sind Rücken und auch Nacken,
kein Belzebub wird Dich dort packen.

Auf ner Matratze, wie man sie kennt,
hat anfangs jedermann gepennt.
Sie gibt’s mit Federkern und Schaum,
für Milbenzüchter ein wahrer Traum.

Meist ist sie hart, doch Du willst schlafe,
fängst an zu zählen Bauers Schafe.
Bei hunderttausend angekommen,
ist Dir die halbe Nacht genommen.

Dann vor Erschöpfung schläfst Du ein,
mein lieber Freund, das kanns nicht sein.

Komm doch zu uns, lass Dich beraten,
erheb Dein Leib zu neuen Taten.
Du wirst Dir selber eingestehn,
mei, war die Beratung schön.

Jetzt hast Du Ruh die nächsten Jahre,
von dem blöden Rumgefahre.
Du hast ein Luftbett hier gefunden,
nun schläfst Du wieder viele Stunden.
Am Morgen jubeln deine Glieder,
eine Matratze? Vielen Dank, nie wieder!

(© Michael Kunath)

Wasserbett Füße